Die Bedeutung der  L 189

Die L 189 ist eine wichtige Verbindungsstraße zur Stadt Singen für die im Norden der Stadt liegenden Gemeinden  

   

  •   Eigeltingen
  •   Aach
  •   Volkertshausen
  •    Beuren
  •    Friedingen

  mit insgesamt  

12.500    Einwohnern

 

Die Stadt Singen bietet den Bürgerinnen und Bürgern von diesen Gemeinden:
  •     Arbeitsplätze
  •     Gute Einkaufmöglichkeiten
  •     Weiterbildende Schulen
  •     Behörden
  •     Gesundheitswesen
  •     Kulturveranstaltungen

 


Verkehrszählung L 189

Die Verkehrszählungsdaten aus dem Jahr 2015 sind entnommen  aus der Veröffentlichung der Daten des RP Tübingen Abt.9  Landesstelle für Straßentechnik.

Durchschnittsdaten in 24 Stunde

                  Montag Sonntag     

                           70    Motorräder

                                                         3.528     PKW /PKW mit AH/ Lieferwagen

                                       70    Bus /LKW ohne AH

                                                    27      LKW mit AH / Sattelzüge

       

 


Die Bedeutung der K 6121

 Die K 6121 ist eine wichtige Verbindungsstraße zur Gemeinde Steißlingen für die Gemeinden 

    Hausen a. d. Aach

  Schlatt u.Kr.

  Beuren a.d. Aach

  Friedingen 

Die Gemeinde Steißlingen bietet diesen Gemeinden :

Einen attraktiven Badesee

Eine Gemeinschaftsschule


 16 Schüler aus Beuren besuchen die Gemeinschaftsschule in Steißlingen.

Sie benutzen täglich die Verbindung über die K 6121 oder den vor zwei Jahren geteerten
Waldweg.
72.000 Badegäste besuchen in den Sommermonaten den  Steißlinger See. Darunter sind
auch Bürgerinnen und Bürger von Beuren a.d. Aach. Sie benutzen die Verbindung über die
K 6121 oder mit dem Fahrrad den geteerten Waldweg

 


Die Sicherheitsdefizite der Kreuzung

Die Kreuzung L 189 / K 6121

Schnelle Fahrweise

Die Straßenführung der L 189 von Volkertshausen kommend verleitet bewußt oder unbewußt zum schnellen Fahren. Sogar sehr verantwortungsbewußte Verkehrsteilnehmer, die diese Straße oft befahren, berichten, daß sie schon mehrmals unbewußt mit überhöhter Geschwindigkeit über die Kreuzung gefahren sind. Nach der Straßeneinmündung für den Linienbus im nordöstlichen Teil von Beuren ist für die Verkehrsteilnehmer von Volkertshausen kommend die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 kmh festgelegt. Mit dieser Geschwindigkeit wird dann auch aus beiden Fahrtrichtungen über die Kreuzung gefahren. Die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 70 kmh erfolgt erst kurz vor der Kreuzung. Die Verkehrsteilnehmer berichten, daß man bewußt eine Abbremsung vor der Kreuzung vornehmen muß, um die vorgegeben Geschwindigkeits- begrenzung mit 70 kmh einzuhalten.

Nebelbildung

Die Straße liegt in einem Feuchtgebiet. Im Frühjahr und im Herbst bilden sich sehr starke Nebelbänke. Die Sichtweite kann an solchen Tagen unter 50m liegen. Am Tag des letzten Unfalls war eine sehr starke Nebelbildung zu verzeichnen. Durch die Flussniederung und dem Feuchtgebiet Weitenried sind die Nebelbildungen teilweise extrem.

Pappelwald

Für die aus Beuren kommenden Verkehrsteilnehmer ist der auf der Westseite im Kreuzungsbereich liegende Pappelwald eine Sichtbehinderung. Extrem ist die Sichtbehinderung in den Monaten Mai bis Oktober, wenn die Bäume belaubt sind. Hinzu kommen dann noch die am Straßenrand stehenden Sträucher, die meistens erst anfangs Oktober zurück geschnitten werden.

Leitplanke

Die auf der östlichen Straßenseite im Kreuzungsbereich verlaufenden Leitplanke verdeckt die Scheinwerferlichter der herankommenden Fahrzeuge von Friedingen. Die Verkehrsteilnehmer, die von Steißlingen kommen, nehmen dadurch diese Fahrzeuge sehr spät wahr. Dieses Problem taucht hauptsächlich bei Dämmerung und dunklen Fahrzeugfarben auf.


Badesee und Gemeinschaftsschule Steißlingen

Der Badesee in Steißlingen ist ein beliebter Badeort  für die Beurener Bürger. Mit dem Auto ist der See über die Kreisstraße K 6121und mit dem Fahrrad über den durch den Wald (Minkenloh) führenden Fahrradweg zu erreichen. Die Kreuzung der L 189 / K 6121 muß immer überquert werden. 

Die Gemeinschaftsschule in Steißlingen wird auch von Kindern aus Beuren besucht. Die Kinder werden von den Eltern gefahren oder bei guter Witterung fahren die Kinder auch mit dem Fahrrad. D.h. sie tangieren immer die Kreuzung. 

Naherholungsgebiet


Durch die um Beuren verlaufenden Verkehrsstraßen konzentriert sich der Naherholungsbereich auf das Weitenried und den Minkenlohwald.

Die von den Beurener deshalb am häufigst genutzten und beliebtesten   Naherholungsgebiete sind diese beiden Gebiete. Die L 189 muss immer überquert werden, um diese Gebiete zu erreichen. Es fehlt an Übergangshilfen für Radfahrer, Rollstuhlfahrer und Fußgänger.